prüfen | messen | reinigen 

 

Die Lüftungsanlagen treten immer mehr in den Fokus, gerade jetzt durch die Coroner Pandemie. Zudem gewinnen Sie immer mehr an Bedeutung und werden immer häufiger eingebaut, egal ob saniert oder neu gebaut wird, denn durch die dichte Bauweise fehlt der nötige Luftaustausch und durch die Förderung steigt der Anreiz.

„Egal ob mit Lüftungsanlage oder ohne, Luft spielt immer eine Rolle, denn saubere Luft brauchen wir rund um die Uhr zum Leben.“

Abgesehen von den Hygieneansprüchen gibt es weitere Punkte zu beachten, damit die Lüftungsanlage von Anfang an richtig und einwandfrei arbeiten kann. Dabei spielt auch die Dichtheit der Anlage eine Rolle, genauso wie die Hülle Ihres Gebäudes auch (Blower-Door-Test). Deshalb messen wir das Rohrsystem auf Dichtheit und auf Funktion während der Bauphase, damit die Lüftungsanlage auch zu Ende gebaut werden kann.

Damit jeder Raum auch die Luftmenge bekommt die vorgesehen ist, kontrollieren wir die Hydraulik und stellen die Ventile ein. Und damit die Anlage im wahrsten Sinne des Wortes  sauber läuft, inspizieren, reinigen und warten wir Ihre Lüftungsanlage für Sie.

Denn die Lufthygiene und die Verbesserung der Luftqualität liegen uns sehr am Herzen.

 

Raumlufttechnische Anlagen (RLT) zur kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL)

Abluftanlagen | Zuluftanlagen | Zu- und Abluftanlagen | Schachtlüftung & Dachaufsatzlüftung

(Berlinerlüftung, Dortmunderlüftung, Hamburgerlüftung)

Zusammen mit unserem Partner b.schäfer gehen wir auch an Großanlagen an.

 

Wohnbereich

Einfamilienhaus | Mehrfamilienhaus | Passivhaus | Wohnheime | Wohnkomplexe

Nichtwohnbereich

Nichtwohngebäude | Schulen und Kindergärten | öffentliche Gebäude | Industriehallen | Bürogebäude | Verwaltung | Turn-/ Sporthallen | Verbrauchermärkte | Hotels und Pensionen und viele Gebäudetypen mehr

Keine Arbeiten in Hygienebereichen (Krankenhäuser) und in Küchen (Dunstabzugshauben)!

 

Damit Sie schonmal eine Ahnung haben, wie Lüftungsanlagen von innen aussehen können, wenn sie nicht gewartet werden, dann dürfen Sie jetzt mal in der Galerie weiterklicken. Staub, Schimmel und Feuchtigkeit ist keine Seltenheit.

 

Was benötigen Sie?

Lüftungsanlage auf Funktion und Dichtheit prüfen

Ist die Anlage vom Anlagenbauer ausgelegt, geplant und schließlich auch eingebaut, muss die Lüftungsanlage auch auf Dichtheit geprüft werden, damit Fehlströmungen vermieden werden. Denn die Anlage muss dicht sein. Gerade wenn Luftleitungen nebeneinander liegen (Zu- und Abluft) kann Abluft aus einem Gebäudebereich über die Zuluft in einen ganz anderen Gebäudebereich geführt werden oder es werden z.B. Mineralfaser angesaugt und verteilt.

Zudem gehört die Anlage auch zur luftdichten Ebene des Gebäudes (Blower Door Test) und muss genauso dicht sein. Denn kommt es zu Luftströmungen hinter den Konstruktionen kühlt die Luft die Konstruktionen ab und es kann zu Kondensat- und Schimmelpilzbildungen in diesen Bereichen kommen, die unweigerlich zu Bauschäden führen. Ebenso kann es auch zu Kondensatbildung in den Luftleitungen kommen, zusammen mit Staub ein perfekter Ort für Schimmel, der dann in der ganzen Anlage und im Haus verteilt wird.

Durch Leckagen in den Luftleitungen kann es auch zu ungewollten Geräuschen kommen. Luft, die durch einen kleinen Spalt gedrückt wird, wird verdichtet und verursacht dann Geräusche. Auch schon kleinste Geräusche, gerade in Schlafzimmern können einem dann den Schlaf rauben.

Damit Ihre Anlage auch richtig und effizient arbeiten kann und Luft nicht dahin gelangt, wo sie nichts zu suchen hat, prüfen wir die Lüftungsanlage auf Dichtheit.

Wie nach den anerkannten Regeln der Technik auch vorgegeben ist – VOB Teil C 3.2.7.1: „Alle Verbindungen von Luftleitungen müssen entsprechend den Betriebsbedingungen luftdicht und stabil sein.“

Zudem inspizieren und reinigen wir Ihre Lüftungsanlage, um Verunreinigungen aus dem Bauprozess die unweigerlich in die Anlage gelangen zu entfernen, oder um Spitze Gegenstände, die nichts in den Leitungen zu suchen haben, festzustellen. Denn im Bauprozess passiert es schnell das Schrauben oder ähnliches durch die Lüftungsleitungen gelang und ohne Staub wird auch nicht gebaut.

Hinweis: Um Anlagen später zu reinigen ist gerade bei Luftleitungen, die genietet sind, darauf zu achten, dass keine scharfen Kanten oder Nieten in die Anlage ragen, denn es gibt nichts schlimmeres, wenn die Anlage gereinigt wird und die Reinigungsgeräte, dann an diesen scharfen Kanten, zerfetzt werden. Eine Inspektion und Abnahme der Anlage von innen kann dabei helfen, dies gleich im Bauprozess zu vermeiden und die spätere Reinigung einfacher und weniger kostenintensiv zu machen.

Schraube in der Lüftungsleitung – Inspektion

Kontrollieren der Hydraulik und einstellen der Ventile
Eine Lüftungsanlage läuft nur dann richtig und effizient, wenn Sie auch nach der vorgegebenen Planung eingestellt ist. Dazu müssen, gerade bei zentralen Anlagen, die Ventile richtig eingestellt werden, denn diese sorgen dafür, dass in jedem Raum die Luftmenge ankommt, die der jeweilige Raum braucht.

Um die berechnete Luftmenge für jedes Ventils einzustellen, wird mit Hilfe eines Strömungsmessgerätes die Luftmenge am Zuluftventil des Raumes gemessen und dann so lange eingestellt und schließlich justiert, bis die benötigte Menge an Luft rausströmt.

Eine falsch eingestellte Lüftungsanlage läuft nicht effizient, denn entweder fördert sie zu wenig oder zu viel Luft, was sich dann auch im Geldbeutel und im Stromverbrauch widerspiegelt.

Damit das nicht passiert, kontrollieren wir die Hydraulik und stellen die Ventile ein.

Wie nach den anerkannten Regeln der Technik auch vorgegeben ist – VOB Teil C 3.4.1: „Die Anlagenteile sind so einzustellen, dass die geplante Funktionen und Leistungen erbracht und die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt werden. Der Abgleich der Luftvolumenströme ist den rechnerisch ermittelten Einstellwerten entsprechend vorzunehmen. Gemessene Werte sind zu dokumentieren.“

Achtung: Wenn Sie die Belüftungsventile reinigen, müssen Sie auf die Einstellung der Ventile achten, damit sich diese nicht verstellen, ansonsten passen die ausgelegten Luftmengen nicht mehr und die Anlage läuft nicht mehr effizient.

Lüftungsanlage inspizieren, reinigen, warten

Ist die Lüftungsanlage in Betrieb genommen, muss Sie im regelmäßigen Abstand begutachtet ,sprich inspiziert und wenn nötig gewartet und gereinigt werden, damit Sie weiterhin auch einwandfrei und effizient läuft  [icon name=”glyphicon blicon-play” size=”sm”] genau wie die Klimaanalage bei Ihrem Auto, die auch in der Inspektion gewartet wird.

Denn Luft besteht nicht nur aus verschiedenen Gasen, sondern beinhaltet auch feste oder flüssige Stoffe (Aerosole), die die Anlage durchlaufen und sich im Rohrsystem, den Anlagenkomponenten  oder im Filter ablagern können.

Ob eine Reinigung notwendig ist, entscheidet sich nach der Inspektion des Rohrnetzes. Dabei wird mit Hilfe einer Videoinspektionskamera die Lüftungsanlage begutachte und so der Zustand bestimmt. Ist eine Reinigung notwendig, wird an Ihr System angepasst, die Reinigungsmethode bestimmt und dann Rohr für Rohr gereinigt. Mithilfe eines Staubsaugers mit HEPA Filter sorgen wir dafür, dass der Staub direkt abgesaugt wird und gar nicht erst in die Räume gelangt.

Ihre Anlage läuft schon eine Weile und Sie wollen mal einen Blick in Ihre Anlage werfen, um zu schauen, was darin los ist, dann kommen wir gerne raus und werfen mit Ihnen gemeinsam mal einen Blick in Ihrer Anlage und stellen den Zustand fest und wenn nötig reinigen wir die Anlage dann auch. Damit Sie weiterhin saubere und frische Luft haben.

 

Schauen Sie auch gerne in unserer Serie bei YouTube vorbei,
dort erklären wir ebenfalls allerhand zur Lüftungsanlage.

 

Sie haben Fragen, dann sprechen Sie uns gerne an.

Unter der Telefonnummer +49 52 54 – 66 34 402 können Sie uns erreichen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@4-air.de.

Für Ihr Objekt stellen wir gerne ein individuelles Angebot, natürlich kostenlos und unverbindlich.

 

Wir freuen uns von Ihnen zu hören und Sie und Ihr Projekt zu unterstützen und so die Qualität zu steigern.

 

 

Für Sie unterwegs in ganz Deutschland aus dem Kreis Paderborn | Bielefeld | Herford | Osnabrück

Höxter | Hochsauerlandkreis | Soest | Warendorf | Gütersloh | Herford | Minden Lübbecke | Lippe | Paderborn | Bielefeld | Herford | Osnabrück