Häufig gestellte Fragen rund um Lüftungsanlagen
prüfen | einregulieren | inspizieren | reinigen | warten

 

Sie haben Fragen, vielleicht können wir diese hier schon zusammen klären.

Wenn nicht, dann rufen Sie uns gerne unter +49 52 54 – 66 34 402 an oder schreiben Sie uns info@4-air.de.

 

Schauen Sie auch gerne in unserer dreiteiligen Serie bei YouTube vorbei,
dort erklären wir ebenfalls allerhand zur Lüftungsanlage.

 

Wie oft muss die Anlage und die Lüftungsrohre inspiziert werden

Vor der Inbetriebnahme der Anlage ist die Anlage zu inspizieren und auf Spitze Gegenstände, wie Schrauben, zu kontrollieren, die nichts im System zu suchen haben. Dies stellt nämlich ein Mangel da. Wird die erste Inspektion jedoch erst nach Jahren durchgeführt ist womöglich die Gewährleistung abgelaufen und die Beseitigung des Schadens wird dann eine kostspielige Nummer.

Im regelmäßigen Abstand, alle 2-3 Jahre ist die Anlage zu inspizieren, um den Zustand und die Verunreinigung festzustellen. Dann kann auch gesagt werden, ob gereinigt werden muss.

  • zwei Jahre bei Anlagen mit Luftbefeuchtung und alle
  • drei Jahre bei Anlagen ohne Luftbefeuchtung

Ist wie die Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt, die mindestens einmal im Jahr besser jedes halbes Jahr erfolgen sollte.

Wie oft wird die Reinigung der Lüftungsrohre empfohlen?

Die Überprüfung sollte bei Anlagen mit Luftbefeuchtung alle zwei Jahre und bei Anlagen ohne Luftbefeuchtung alle drei Jahre erfolgen.

Der Verschmutzung und Ablagerungsgrad ist abhängig, wo Sie wohnen und wie viel Staub herumschwirrt. Dieser Anteil ist im freien neben landwirtschaftlichen Flächen, an einer viel befahrenen Straße oder im Baugebiet immer ein anderer. Auch die Zeit zwischen den Filterwechseln ist dann ein anderer.

Wir empfehlen alle 2 bis 3 Jahre einen Blick in die Anlage zu werfen und dann wenn nötig eine Reinigung des Rohrnetzes durchzuführen.

Soll eine Reinigung vor der ersten Inbetriebnahme gemacht werden?

JA!

Vor der Inbetriebnahme der Lüftungsanlage empfehlen wir ausdrücklich die Anlage zu inspizieren und zu reinigen, denn eine Baustelle ohne Baustaub gibt es nicht, auch wenn die Rohre mit Klebeband verschlossen werden. Mit der Reinigung wird gleich der Nährboden für Schimmelbildung und Keimentwicklung  genommen und so sichergestellt, dass von Anfang an saubere Luft durch die Lüftungsanlage geleitet wird und nicht der Staub in der Anlage und im ganzen Haus verteilt wird.

Wieviel kostet eine Reinigung der Lüftungsanlage?

Dies können wir so nicht sagen, denn jede Anlage ist anders und hat vielleicht bauliche Besonderheiten die berücksichtigt werden müssen, somit ist der Umfang auch gleich ein anderer.

Um den Aufwand festzustellen benötigen wir einfach ein paar Angaben von Ihnen.

Müssen die Lüftungsrohre trotz regelmäßiger Filterwechsel gereinigt werden?

Die Wartung der Anlage und der Filterwechsel hilft den Hygienestatus der Anlage aufrecht zu erhalten. Jedoch bleibt keine Anlage bzw. Rohr jemals ohne Staub. Durch das Filterwechseln wird das Rohrsystem länger geschützt, jedoch kommt man ohne eine Reinigung auf Dauer nicht aus. 

Deshalb empfehlen wir, alle 2 bis 3 Jahre mal einen Blick in das Rohrsystem zu werfen, um dann zu entscheiden, ob eine Reinigung notwendig ist.

Wann muss ich meine Filter wechseln?

Alle 3 Monate sollten Sie einen Blick in die Anlage werfen und den Filter begutachten.

Die Filter sollten mindesten zweimal im Jahr gewechselt werden. Es kommt natürlich darauf an, in welcher Umgebung Sie wohnen, dann muss der Filterwechsel auch öfters erfolgen.

Wird die Anlage lauter kann es auch daran liegen, das der Filter verschmutzt ist und gewechselt werden muss.

Je nach Anlage wird ein Filterwechsel vom System auch angezeigt.

Kann ich die Belüftungsventile auch reinigen?

Ja, diese können Sie mit Wasser und etwas Seife reinigen, jedoch ist auf die Einstellung der Ventile zu achten. Werden diese verstellt, verstellt sich auch die Luftmenge die in den Raum gefördert wird. Für jeden Raum ist die Luftmenge ausgelegt und wird bei der Inbetriebnahme eingestellt.

Vergrößert oder verringert sich die Menge an Luft, läuft die Anlage nicht mehr effizient.

Kann ich den Filter waschen oder absaugen?

Ein Absaugen oder waschen der Filter sollten Sie nicht durchführen, denn dadurch verändert sich die Struktur des Filters und die Effizienz der Filterung leidet.

Außerdem verfügt ein handelsüblicher Staubsauger nicht über einen HEPA-Filter, der die Verunreinigungen aufnimmt, ohne Sie wieder in die Luft abzugeben.



Weitere FAQ´s folgen